+86-513-86722833
Kontaktiere uns
Adressen: Industriepark, Stadt Pingchao, Stadt Nantong, Provinz Jiangsu
Wie viel wissen Sie über den Abgasverbrennungsprozess RTO, RCO, CO, DFTO
[ Mrz 18,2019 ]

1. Regenerative thermische Oxidationsverbrennungsanlage (RTO) (Regenerative Thermal Oxidizers) Das Prinzip besteht darin, die organischen Stoffe (VOC) im Abgas bei hoher Temperatur zu entsprechendem Kohlendioxid und Wasser zu oxidieren, um das Abgas zu reinigen und die Wärme zurückzugewinnen durch die Zersetzung des Abgases freigesetzt. Die Drei-Kammer-RTO-Abgaszersetzungseffizienz beträgt mehr als 99% und die Wärmerückgewinnungseffizienz mehr als 95%. Die Hauptstruktur von RTO besteht aus Brennkammer, Regenerator und Schaltventil. Das durch Oxidation entstehende Hochtemperaturgas durchströmt den speziellen keramischen Wärmespeicher, der den Keramikkörper erwärmt und „Wärme speichert“, mit der das nachfolgende organische Abgas vorgewärmt wird. Dies spart Brennstoffverbrauch für die Abgasheizung. Keramischer Regenerator sollte in zwei (einschließlich zwei) oder mehr geteilt werden, wobei jeder Regenerator nacheinander durch den Prozess der Wärmespeicherung – Wärmefreisetzung – Reinigung usw., Kreislauf, kontinuierliche Arbeit. Der Regenerator ist sofort nach der „Wärmefreisetzung“ mit einer angemessenen Menge sauberer Luft zu reinigen (um eine VOC-Entfernung von mehr als 98% zu gewährleisten). Der „Wärmespeicher“ -Prozess kann erst nach Abschluss der Reinigung eingeleitet werden. Andernfalls wird restliches VOCS mit dem Rauchgas in den Schornstein abgeleitet, wodurch die Behandlungseffizienz verringert wird. 2. Regenerative Katalysatorverbrennungsanlage RCO (Regenerative Catalytic Oxidation) Emissionen aus dem Prozess von VOCs in Doppelrillen-RCO, Dreiwegeschalter-Luftventil-Abgas importieren diesen RCO-Wärmespeicher und Vorwärmen des Abgases, Abgas, das Verunreinigungen durch regenerative Keramik enthält Block schrittweise in das katalytische Bett nach dem Erhitzen, VOCs in der Zersetzung des Katalysators oxidiert und gibt Wärme im Wärmespeicher von Keramikstücken ab, um den Verbrauch des Hilfskraftstoffs zu reduzieren. Der Keramikblock wird erhitzt und das Reingas nach der Verbrennung und Oxidation senkt allmählich die Temperatur, sodass die Auslasstemperatur etwas höher ist als die RCO-Einlasstemperatur. Dreiwegeschalter Luftventilschalter zum Ändern der RCO-Auslass- / Einlasstemperatur. Wenn die VOC-Konzentration hoch genug ist und die freigesetzte Wärme ausreicht, benötigt der RCO keinen Brennstoff. RCO Wärmerückgewinnungseffizienz war 95%, zum Beispiel RCO Export nur relativ hohe Einlasstemperatur 25 ℃. 3. Katalysatorverbrennungsanlage (katalytische Oxidationsanlage) Die Auslegung der Katalysatorverbrennungsanlage ist abhängig von der Abluftmenge, der VOC-Konzentration und der erforderlichen Abscheideleistung. Während des Betriebs wird das Abgasgebläse mit VOC in den Wärmetauscher der Anlage eingeführt. Das Abgas wird durch die Seite des Wärmetauscherrohrs und dann durch den Brenner erwärmt. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Abgas auf die katalytische Zersetzungstemperatur erwärmt. Danach tritt die Wärme durch das gereinigte Gas in die Mantelseite des Wärmetauschers ein, um das unbehandelte VOC-Abgas auf der Rohrseite zu erwärmen. Dieser Wärmetauscher reduziert den Energieverbrauch. Schließlich wird das gereinigte Gas aus dem Schornstein in die Atmosphäre abgegeben. 4. Verbrennungsanlage mit direkter Verbrennung (Direct Fired Thermal Oxidizer – DFTO) Die Konstruktion der Verbrennungsanlage mit direkter Verbrennung hängt von der Abluftmenge, der VOC-Konzentration und der erforderlichen Entfernungseffizienz der Zerstörung ab. VOC-haltige Abgase, die beim Betrieb des Wärmetauschers verwendet werden. Das aus dem Gebläse importierte Abgas wird auf der Seite des Wärmetauscherrohrs wieder durch den Brenner erwärmt. Das Gas wurde auf die katalytische Zersetzungstemperatur (650 bis 1000 ℃) erwärmt und hat eine ausreichende Verweilzeit ( 0,5 ~ 2,0 Sekunden). Thermische Reaktionen treten auf und VOC werden in Kohlendioxid und Wasserdampf zerlegt. Danach tritt die Wärme durch das gereinigte Gas in die Mantelseite des Wärmetauschers ein, um das unbehandelte VOC-Abgas an der Seite des Rohrs (Rohrseite) zu erwärmen. Dieser Wärmetauscher reduziert den Energieverbrauch (selbst wenn die Konzentration bestimmter geeigneter VOCs übersteigt, wird kein zusätzlicher Kraftstoff benötigt). Schließlich wird das gereinigte Gas aus dem Schornstein in die Atmosphäre abgegeben. 5. Konzentrationsrad / Verbrennungsanlage (Rotorkonzentrator / Oxidationsanlage) Das konzentrierte Läufer / Verbrennungsanlage-System adsorbiert hohe Luftmengen und flüchtige organische Verbindungen (VOCs) mit niedriger Konzentration. Dann wird das hochkonzentrierte Abgas mit kleinem Luftvolumen nach dem Enteisen zur Zersetzung und Reinigung in die Verbrennungsanlage eingeleitet. Großes Luftvolumen, niedrige Konzentration der VOC-Emissionen, durch ein Rad zur Adsorption durch Zeolithmaterialien, VOCs nach der Adsorption von Zeolith durch Radadsorption, Reinigung des Gases durch den Schornstein in die Atmosphäre und dann in der Abstreifzone mit 180 bis 200 ° C heißer Luft , kleine werden VOCs entfernen. Das Desorptionsabgas mit einer derart hohen Konzentration und einem derart geringen Luftvolumen wird in der Verbrennungsanlage in Kohlendioxid und Wassergas zersetzt, und das gereinigte Gas wird durch den Kamin in die Atmosphäre abgegeben.

 
Online Service